Montessori Kinderhäuser Hannover

Krippe und Kiga-Gruppen nach Montessori-Leitideen – wie sieht das eigentlich in der Praxis aus? Mit welchen Kosten müssen wir rechnen? Welche Angebote gibt es in den Gruppen und welche Betreuungszeiten sind möglich? Das sind fast so viele Fragen wie von munteren 3-Jährigen; die meisten Antworten für typische Elternfragen haben wir hier zusammengefasst!


Kinderhaus Bonner Straße

Als deutlich wurde, dass wir das Gebäude der ehemaligen Grundschule an der Bonner Straße (Südstadt) übernehmen würden, war schnell klar: Hier soll es auch ein Kinderhaus geben. Kurze Zeit später begannen die Umbau- und Renovierungsarbeiten.

Kontakt Kinderhaus Bonner Straße
Bonner Straße 10, 30173 Hannover
Maren Engelking, 0511 220086-55
E-Mail maren.engelking@montessori-bhs.de


Kinderhaus Milanstraße

In der Vogelsiedlung im Stadtteil Groß Buchholz ist unser als erstes begründete Kinderhaus beheimatet. 30 Krippen- und 35 Kindergartenkinder werden hier betreut.

Kontakt Kinderhaus Milanstraße
Milanstraße 123, 30627 Hannover
Bettina Ringe, Telefon 0511 70036890
E-Mail bettina.ringe@montessori-bhs.de


Konzept

Wie arbeiten wir in Krippen- und KiGa-Gruppen eigentlich nach Montessori-Philosophie? Einen ersten Einblick gibt unser Pädagogisches Konzept für die Kinderhäuser.


Kosten

Wie üblich, orientiert sich unser Grundbeitrag an der Elternbeitragstabelle der Stadt Hannover. Auch die Zusatz- und Ausgleichsbeiträge sind nach Einkommensstufen gestaffelt.


Ihr Weg zu uns

Von der Anmeldung bis zur Platzvergabe: Wie läuft unser Vergabeverfahren – und wann wissen Eltern sicher, ob sie mit einem Betreuungsplatz rechnen können? Ein Leitfaden.